Umbau Croix Blanche

August 2022

Was wird aus dem Croix Blanche Sugiez ?

Bistro.

Ausser einer Auffrischung der Holztäfer, der Theke und des Bodens werden keine Veränderungen vorgenommen

Schmiede.

Die Forge mit der grossen Feuerstelle und der ganze Raum bleiben so bestehen. Die

zukünftigen Pächter können die alte Schmiede für spezielle Anlässe benutzen

Küche.

Zwei alte, zugemauerte Fenster zum Restaurant werden wieder geöffnet, die gesamte

Küche etwas vergrössert und mit einem speziellem abwaschbaren Wandverputz erneuert

Restaurant.

Anstelle des alten Holzanbaus wird ein neues Restaurant im Stile eines Wintergartens

zum Mont Vully angebaut

Hotelzimmer Obergeschoss.

Das Obergeschoss wird mit fünf Zimmern in den Grössen von 22m2 bis 53m2 neu gestaltet

Raum Dachgeschoss.

Neugestaltung einer Mietwohnung auf einer Fläche von 140m2 mit 10 Dachfenstern.

Juli 2022

Das Bewilligungsverfahren mit Baubewilligung/Verlängerung wurde durch Bönzli + Partner, Kerzers erfolgreich abgeschlossen und die Übergabe des Projektes an die Bauherren erfolgte Ende Juni 2022.

Ralph Erhart, Geschäftsleiter der InnoVully, Lugnorre übernimmt ab 1. Juli 2022 die Bauführung im Auftrag von Andreas & Erika Kyriakakis, Sugiez. Der provisorische Terminplan sieht vor, im Oktober 2022 mit den ersten Bauarbeiten zu beginnen und das Projekt anfangs 2024 zu beenden. Die Architekturleistungen werden durch APA Atelier Pulver Architectes, Nant erbracht.

Nach 20 Jahren Tätigkeit im Governance, Risk und Compliance Software Business wird sich Andreas Kyriakakis bei der Symfact AG a UNIT4 Company ab Ende Oktober 2022 verabschieden und im Zusammenhang mit dem Hotel/Restaurant Croix Blanche Sugiez den Umbau begleiten.

© Croix Blanche Sugiez   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung